Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Projektstelle)

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht für das Chinazentrum ab dem 1. Dezember 2021 eine*n

 

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (Projektstelle, Entgeltgruppe 13 TV-L)

 

befristet für die Dauer von drei Jahren. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer Vollbeschäftigung (z.Zt. 19,35 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV- L. Mit der Stelle ist ein Lehrdeputat im Umfang von 4,5 Lehrveranstaltungsstunden (LVS) verbunden.

 

Sie erarbeiten im Rahmen Ihrer Forschung und Lehre den Antrag eines oder mehrerer Drittmittelprojekte. Ziel ist es dabei, Chinas zukunftsgerichtete Transformation zur Innovationsmacht und damit verbundene Fragestellungen wissenschaftlich fundiert zu erforschen und daraus abgeleitet praxisorientierte Unterrichtskonzepte und -materialien für den Präsenz- und Digitalbereich zu entwickeln, die dem Erwerb einer modernen europäischen Chinakompetenz im Schul- und Hochschulbereich und der Förderung des chinesisch-europäischen Dialogs dienen. Das bzw. die Drittmittelprojekte sollten in der CAU angesiedelt werden und an ihr Forschungsprofil anschlussfähig sein.

 

Zudem wirken Sie bei folgenden Aufgabenfeldern mit: Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen am Chinazentrum zur Vermittlung von Chinakompetenz für Studierende aller Fachbereiche, einschlägige Fortbildungen für Beschäftigte der CAU, sowie Konzeption und Durchführung von Chinakompetenz-Vermittlungsangeboten für Schulgruppen im China:labor der Kieler Forschungswerkstatt.

Bewerbungsschluss ist der 30. Oktober 2021. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung (siehe auch bei Aktuelle Ausschreibungen).