Intercultural Training Germany - China

Contents

Entwickeln Sie Chinakompetenz! Ob Sie sich für ein Studium oder Praktikum in China vorbereiten, sich über die derzeitigen Herausforderungen und Probleme Chinas informieren möchten oder einfach nur mehr über die Unterschiede zwischen der chinesischen und der deutschen Kultur erfahren wollen – an China führt kein Weg vorbei! Zu den Lehrinhalten gehören neben dem Überblick über die historische und gesellschaftliche Entwicklung Chinas und einer Fokussierung auf derzeitige Herausforderungen und Probleme auch eine Sensibilisierung für chinesische Kommunikationsstile, -strategien und Wertorientierungen. Persönliche Beziehungen und Rituale spielen dabei eine viel größere Rolle als bei uns. China- und Deutschlandbilder werden auf Stereotype untersucht, Kulturdimensionen vorgestellt und diskutiert. Die Einführung in interkulturelle Trainingsmethoden runden das methodische Angebot ab. Ein umfangreiches Literaturangebot schafft einen Überblick über die derzeitigen Veröffentlichungen der unterschiedlichen Bereiche. Auf Wunsch werden Interessenten über Studienmöglichkeiten oder Praktika in China informiert. Dieses Modul ist auch für Studierende aus China interessant. Eine Zusammenfassung der Inhalte auf Chinesisch finden Sie im LSF. Lernziel ist die Entwicklung umfassender Chinakompetenz, die es dem Studierenden ermöglicht, sich mit größtmöglicher Sicherheit und vorurteilsfrei im chinesischen Kulturraum zu bewegen. Durch die Beschäftigung mit chinesischen Denk- und Verhaltensmustern werden auch eigene Verhaltensmuster reflektiert, die kulturell geprägte Wahrnehmung bewusst gemacht und somit ein persönlicher interkultureller Lernprozess angestoßen. Folgende Fähigkeiten können trainiert werden: Kommunikationsfähigkeiten, Konfliktlösungsfähigkeiten, Kreativität, Verhaltensflexibilität, Wertschätzung von Vielfalt, Toleranz, Ambiguitätstoleranz, Perspektivwechsel, Selbstreflexion, Empathie, Offenheit für neue Erfahrungen

Dates

Organizatorial

Nähere Informationen über das Anmeldeverfahren mit dem Anmeldesystem LSF finden Sie unter folgender URL: http://fachergaenzung.zfs.uni-kiel.de Voraussetzungen für Ihre Teilnahme: 1. Zulassung im LSF 2. Anwesenhheit am ersten Veranstaltungstag (Abwesenheit teilen Sie bitte dem Dozenten per E-Mail mit) Nachrückverfahren: Das Nachrückverfahren beginnt im LSF am 11.04.14 um 8.00 Uhr. Freie bzw. frei gewordenen Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Bitte sichern Sie Ihre Jacken und Taschen in den abschließbaren Schränken vor dem ZfS. Sie brauchen ein Vorhängeschloss. Achtung! Studierende die nicht an der Philosophischen Fakultät studieren, benötigen für die Benutzung der Computer des ZfS einen Computerzugang. Bitte beantragen Sie diesen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn unter Vorlage Ihres gültigen Studienausweises und dem ausgefüllten Antragsformular. Alle weiteren Informationen bzw. Antragsformular finden Sie auf folgenden Link: http://www.zfs.uni-kiel.de/IT/zugang