"Als Arzt in China" Vortrag von Prof. Dr. med. Maximilian Mehdorn

Ein kenntnisreicher Vortrag von Herrn Prof. Dr. med. Maximilian Mehdorn am 12.12.2018 eröffnete uns Einblicke in den Klinikalltag in chinesischen Großkrankenhäusern.

Prof. Mehdorn berichtete von seinen reichhaltigen Erfahrungen im Rahmen seines Einsatzes als Chirurg während einer Vielzahl von Chinareisen in den vergangenen Jahren.

Persönliche Erlebnisse, auch im Zusammenhang mit der wunderbar großzügigen chinesischen Gastfreundschaft, aber auch die Behandlung von Patienten pro bono sowie auch seine Beobachtungen in Krankenhäusern mündeten in eine Reflektion darüber, auf welche Art die gegenseitige Wissensvermittlung zwischen der Schulmedizin im Westen und im Osten in der Zukunft aussehen sollte bzw. könnte. Eine Stärke der westlichen Mediziner sei eine ausgereifte Anamnese, wohingegen die chinesischen Krankenhäuser vor allem durch eine moderne Ausstattung sowie eine ausgereifte Organisation, die für die Behandlung der 3.000-5.000 Patienten von Nöten sei, glänzten. Dabei hob Herr Prof. Dr. med. Maximilian Mehdorn hervor, dass es nicht darum ginge, etwas „besser“ zu können, sondern viel eher darum voneinander zu lernen, um alle Patienten bestmöglich behandeln zu können.

Wir danken für den ausführlichen Vortrag und die angeregte Diskussion im Anschluss daran!

 

ein Man steht im Hörsaal

Karte China